Freunde

Nehmen Sie das Nederlands Golfmuseum als Ihr eigenes an.

Haben Sie ein warmes Herz für das Museum? Sie möchten mit uns an der Weiterentwicklung unserer Pläne und am Ausbau, der Verwaltung und der Zugänglichkeit unserer Museumssammlung arbeiten? Dann heißen wir Sie als Freund herzlich willkommen. Ihre Spende ist für das Museum unentbehrlich.

Und lesen Sie für ‘Freund’ auch ‘Freundin’!

Als privater Freund ist der Orden “Die Gilde der Greenkeeper”  mit einer Spende von 35 € pro Jahr wahrscheinlich am förderlichsten, aber niemand kann Sie davon abhalten, mit einer höheren Spende in “de Orden des Penneballs”  (250  €) einzutreten.

Ihre Spende ist in Ihrer Einkommensteuererklärung abzugsfähig, es gibt jedoch einen Schwellenwert. Es gibt jedoch keinen Schwellenwert für eine regelmäßige Spende von mindestens fünf aufeinanderfolgenden Jahren oder eine Geschäftsspende. Aufgrund des kulturelllen ANBI-Status des Niederländischen Golfmuseums können Sie den Selbstbehalt um 25% bis zu einer maximalen Erhöhung von  1.250 € erhöhen.

Geschäftsfreunde

Unterstützen Sie die NGF  als Geschäftsfreund.

Freunde sind unentbehrlich für das noch junge Niederländische Golf Museum, das in Bleijenbeek Pavillon auf dem gleichnamigen Anwesen im nördlichen Teil des Nationalparks “De Maasduinen” untergebracht ist.
Auf Freunde kann man sich verlassen. Sie können mit Freunden bauen. Freunde sind die Botschafter des Museums und tragen dazu bei, die Geschichte und Entwicklung des Golfsports in den Niederlanden aufzudecken und einem breiten Publikum bekannt zu machen. Mit der Unterstützung unserer Freunde wird das Unmögliche möglich und das Undenkbare Wirklichkeit.

Bereits bei der Eröffnung am 16. April 2016 bildete sich spontan ein Freundeskreis. Die Freunde der ersten Stunde sind Sammler, Hickory-Spieler , Profis und Golfspieler, aber auch Interessierte an Golfgeschichte und Landeskultur.

Sie kommen aus dem In- und Ausland und das Museum hat es ihnen zu verdanken, dass es dort ist und jetzt schon eine schöne Sammlung hat.
Es zeigte sich, dass es eine gute Basis für die weitere Entwicklung war.

Wir, Vorstand und Freiwillige, sind begeistert und ehrgeizig! Das Museum verdient einen prominenten Platz in der Golfwelt. Und sicherlich in den Niederlanden wegen interessanter Einblicke und Ansichten darüber, wo und wann unser schöner Sport entstanden ist. Das ist eine Diskussion, die besonders Niederländer aber auch Schotten angenehm beschäftigt. Afferden ist aus verschiedenen Gründen eine logische Wahl als Standort. Ein Besuch in unserem Museum , physisch oder digital, verschafft Ihnen mehr Klarheit.

Wollen Sie mit uns an der Weiterentwicklung unserer Pläne mitwirken und uns die Möglichkeit bieten, unsere Museumssammlung zu verwalten und weiter auszubauen? Wir würden uns sehr freuen, wenn wir die Zugänglichkeit unserer Sammlung erhöhen können und wenn wir Sie als Geschäftsfreund begrüßen dürfen.

Als Geschäftsfreund können Sie aus drei attraktiven Optionen wählen.
Sie können eintreten in:

  • Den Orden von “Den Pennebal” mit einer Spende von  250 € pro Jahr;
  • Den Orden von “Der Bleiflasche” mit einer Spende von  500 € pro Jahr;
  • Den Orden von “Den Hollandschen Esp” mit einer Spende von 1.000 € pro Jahr.

Ihre Spende ist bei Ihrer Einkommensteuer oder Körperschaftsteuererklärung abzugsfähig. Es gibt keinen Schwellenwert für eine Geschäfsspende. Aufgrund des kulturellen ANBI-Status des Niederländischen Golfmuseums kann der Selbstbehalt um 50% bis zu einem Höchstbetrag von 2500 € erhöht werden.

1. Het Gilde der Greenkeepers

2. De orde van Den Pennebal

3. De orde van den Loden Kolf

4. De orde van den Hollandschen Esp